Zur aktuellen Lage

„Keiner kennt den Kerker des anderen“ Thomas Bernhard